Historie

1984 wurde die Babilon GmbH Werkzeugbau als Maschinenbauunternehmen mit Unternehmenssitz nahe Frankfurt gegründet. Mit Spezialisierung auf Spritzgießwerkzeuge wurden bereits zu Beginn Werkzeuge für namhafte Automobilhersteller angefertigt.  Zu diesem Zeitpunkt waren drei Vollzeitkräfte im Unternehmen beschäftigt.

In den frühen neunziger Jahren investierte Babilon gezielt in erstklassige Mitarbeiter und hochqualifizierte Technologie. Mit Erweiterung des Maschinenparks, wie die Anschaffung von HSC Fräsmaschinen mit der zugehörigen Software, wurden die erreichbaren Qualitäts-Standards im Vergleich zur Branche und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens um ein Vielfaches gesteigert.

In 1994 verlagerte Babilon den Betrieb mit nun aktuell 25 Mitarbeitern von der ursprünglich genutzten Garagenhalle in die neu gebaute Produktionsstätte am gleichen Standort. Parallel wurde in neue Maschinen, wie Tuschierpressen, Maschinen für Hochgeschwindigkeitssenkerosion und Drahterosion, sowie 5-Achsen Fräsmaschinen investiert.

In 2005 expandierte Babilon erneut und die Produktionsstätte wurde durch eine zweite Werkshalle erweitert.  Zeitgleich wurde der überwiegende Teil der Prozesse zur Realisierung komplexer Geometrien automatisiert, beginnend mit der Grafitbearbeitung bis hin zur Fertigung in Stahl.

Im Jahr 2016 sind etwa 50 hochqualifizierte und verlässliche Werkzeugmacher, fachlich erfahrene Programmierer und erfahrene Designer bei Babilon beschäftigt.

In den letzten Jahren hat sich Babilon von einem ausschließlichen Werkzeugbauunternehmen hin zur High-Tech-Produktion für hochkomplexe Werkzeuge im internationalen Umfeld entwickelt. Babilon begleitet bei der Herstellung von Werkzeugen den gesamten Prozess, vom Produktdesign bis hin zur Werkzeugabnahme.

Auf einen Blick

Das Angebot von Babilon umfasst die Produktion von Kunststoffformen, insbesondere für Betankungssysteme und die dazugehörigen Teile, Zweikomponenten-Spritzgussteile, Scharnierarme und Tankklappen. Eine weitere Spezialisierung findet sich im Bereich Design und Konstruktion bei Formen für Airbag-Abdeckungen auf Fahrer-, sowie Beifahrerseite.

Babilon weist hervorragende Erfahrung in Design und Konstruktion von Druckgießwerkzeugen für Lenkräder mit den zugehörigen Entgradwerkzeugen und Schäumformen auf. Durch die direkte Realisierung im Unternehmen wird ein höherer Qualitätsstandard während des gesamten Produktionsprozesses erzielt

Die Betreuung der Kunden umfasst die Besichtigung der Teile, um Entformbarkeit und Machbarkeit zu prüfen. Außerdem werden Füllsimulationen erstellt, um bereits im Anfangsstadium mögliche Probleme oder Verzug festzustellen. Nach Fertigstellung der Werkzeuge werden Testläufe mit der vorhandenen Spritzgießmaschine gefahren um first-off-tool-Teile für den Kunden bereitzustellen.

Es besteht die Möglichkeit, optische Messungen der Teile oder Scans für Flächenrückführungen durchzuführen, um Verzug, Schwund oder Wandstärke zu analysieren. Das GOM System erlaubt einen direkten Vergleich von fertigen Teilen zu den dazugehörigen CAD Konstruktionen. Für einen hohen Qualitätsstandard im gesamten Produktionsprozess nutzt Babilon gezielt high-end Equipment, wie multicore workstations für CAD Design und CAM Programmierungen.

Mehr als 10 Mitarbeiter sind unter Anwendung der Software CATIA und WorkNC für die Qualitätssicherung im Bereich Design und praktische Implementierung zuständig. Die Vor- und nachfolgende Fertigbearbeitung der Werkzeuge wird von mehreren Fräsmaschinen erledigt. Für größere Teile werden DMG Maschinen von 1.250 mm bis zu 1.600 mm genutzt.

Die Maschinen werden ebenfalls für 5-Achsenbearbeitung und Kühlbohrungen verwendet. Für die abschließende Fertigstellung der Konturteile sind zwei 5-Achsen Fräsmaschinen in Anwendung. Diese sind mit Pallettenwechslern ausgestattet, sodass ein Produktionslauf auch am Wochenende realisiert werden kann. Die HERMLE 5-Achsenmaschinen bieten einen Verfahrweg von 450 mm bis zu 650 mm. Im Maschinenpark stehen weitere Maschinen für Drahtschneiden, Funkenerosion, Tuschieren und Spritzgießen zur Verfügung. Die maximale Größe eines Werkzeuges umfasst 5 Tonnen und 1000 mm x 600 mm. Damit bietet Babilon die Fertigung hochkomplexer Teile mit fortlaufender Betreuung durch Spezialisten, unter Einsatz von neusten Technologien, während des gesamten Produktionsprozesses.  

Kunden

Fertigungstechnik

Senkerodieren
Elektrodenfertigung
CNC - Fräsen
Konstruktion, Programmierung und Messen
Drahterodieren

Maschinenpark

Senkerodieren

SENKERODIEREN

Ingersoll IG 1000

Ingersoll IG 800

Ingersoll IG 800 Eagle

Spritzgiessen

SPRITZGIESSEN

ENGEL V260 2K

Drahterodieren

DRAHTERODIEREN

Mitsubishi FA 30

CNC-Fräsen

CNC FRÄSEN

Alzmetall GS1000

DMG DMU 125P

DMG DMU 160P

Hermle C32UP

Hermle C22UP

Mikron HSM 400U

DMG DMC 1035V

DMG DMC 103V

DMG DMC 63V

DEPO MCFV 1680

CAD/CAM

CAD Design
CAM Programmierung
Scannen und Messen

Produkte